Kategorie: Künstlerverzeichnis

Sameena Jehanzeb: Von der Linie in den Raum

»Wo vorher nur weißes Papier war, schafft Sameena Schattentore, Gucklöcher und Lichtübergänge in fremde Welten. Zarte und zerbrechliche Figuren entstehen, wo vorher nur leblose Fläche war, und blicken voller Stärke und Leben über den...

Angela Kiesewetter-Lorenz

Gezeichnet, gebastelt, genäht….. kurzum, kreative Dinge getan, habe ich schon immer sehr gern. Etwas gestalten, meine Ideen, meine Kreativität ausleben, dass war auch meine Motivation, als ich 1984, nach abgebrochenem Studium wieder in Schmölln ankam und...

Ruth Bühlmann: Experimente

Seit 1989 übt die Schweizer Künstlerin Ruth Bühlmann den Scherenschnitt aus. Immer auf der Suche nach Innovation, erweitert sie den traditionellen schwarz-weißen Scherenschnitt in die dritte Dimension und experimentiert mit Farbe. Ihre Werke, die...

Julia Thorn

Was ist der Mensch? Was darf ich hoffen? Auf einem zartgelben Seidenpapier wimmelt es von geschnittenen stilisierten Menschen. Sie differenzieren sich durch Querlinien, die die ganze Figur bedecken. Auch die Körperhaltungen sind mannigfaltig: Arme...

Gertrud Berta Richter

Gertrud („Trude”) Berta Richter, geborene Grafenauer, kam am 9. März 1911 in Judenburg / Steiermark zur Welt und lebt seit 1948 in Salzburg. Sie besuchte die Volksschule in Judenburg, die Mittelschule in Klagenfurt und machte mit 16 Jahren Abitur. Sie besuchte dann die Lehrer­innenbildungsanstalt in Klagenfurt, die Kunst­gewerbeschule in Graz und studierte an der Universität Graz Geschichte und Volkskunde.

Reinhard Wöllmer

Reinhard Wöllmer: Von minimalen Räumen Jahrhundertelang diente Papier als Trägermedium für Zeichnungen, Aquarelle oder Druckgrafik. Ungefähr seit dem 14. Jahrhundert sind Papiere als Bildträger für Zeichnungen und Skizzen bekannt. Karton und Pappe, obwohl bereits...

Gabriele Basch

Gabriele Basch: Ornamente der Kindheit »Die Ornamentik schafft quasi eine Art Zwischen-zone, eine Pufferzone zwischen dem einmal flüchtig Gesehenen und der späteren, zeitversetzten Erfassung des darin versteckten Inhalts.« Christine Bruckbauer   Die in Berlin...

Caspar Dilly

Autor(in) Hans Georg Baumeister Geb. 29.10.1767 in Bonn Gest. 10.10.1841 in Bangstede bei Aurich   Zwei Scherenschnitte des Wanderkünstlers “ Silhouetteur Caspar Dilly aus Bonn” aus Deppendorf im Ravensberger Land   “Dieses Bild hing...

Kornelia Löhrer

Keine Angst vor dem Biedermeier: Scherenschnittcollagen von Kornelia Löhrer kornelias-scherenschnitte.eklablog.com Ein Spaziergang mit Kornelia Löhrer über die 12. Buchbindermesse der GEK Werkstatt Palette in  Köln: Da wird jeder Stand examiniert, kein Ballen bleibt unberührt,...

Johanna Koerten-Blok

Meisterin des Scherenschnitts im Barock Um 1650 und um 1700 erreichte das Medium Scherenschnitt in Westeuropa einen ersten Höhepunkt. Zeugnis hierfür sind die Werke Johanna Koerten-Bloks (1650-1715). Sie war seit 1691 mit Adrian van...

Karin Dütz

“Mit sicherer Hand”  Karin Duetz und ihre Arbeit   Der Scherenschnitt hat etwas geradezu unglaublich Liebenswürdiges. Er ist präzise wie die Handschrift eines überragenden Portraitzeichners, phantasievoll und romantisch zugleich. Diese Kunst aus ihrem Schattendasein wieder...

Eveline von Maydell

„Über eine fast vergessene Kunst und eine ihrer großartigsten Repräsentantinnen“ überschreibt Elinor v. Rosen einen ausführlichen Lebenslauf von Eveline Adelheid v. Maydell, geb. Frank. Er ist veröffentlicht im ‚Jahrbuch des baltischen Deutschtums‘ von 1972...

Marion Grimm-Kirchner

Naturalistische Strukturen in Scherenschnitten  von Marion Grimm-Kirchner Der Scherenschnitt beschäftigte Marion Grimm-Kirchner schon als Kind. Angefangen hat sie ganz traditionell mit so genannten „Rasenstückchen“, der illustrativen Umsetzung von Märchen oder Werken im Stil des...

Anne Behrens

Von der Fläche zum Objekt      „Bei jedem Papier, dass ich anfasse, denke ich: Was kann ich damit machen?“ Der Satz der Künstlerin Anne Behrens kann als Leitmotiv über ihrem Schaffen stehen. Seit...

Günther Schmidt

GRAPHIK-DESIGN ALS KOPF-TRAINING: STANDARDS UND TRADITIONEN EINES UNVERZICHTBAREN MEDIUMS  Günter Schmidt (1945 – 2001) hat in den vergangenen drei Jahrzehnten mit einer Vielzahl eindringlicher Plakate – neben den Logos die klassische “Hohe Schule” aller öffentlich...

Zipora Rafaelov

Licht und Schatten Die Scherenschnitt-Objekte von Zipora Rafaelov Die seit 1981 in Düsseldorf lebende israelische Künstlerin Zipora Rafaelov transformiert mit ihren Werken das traditionelle Medium Scherenschnitt in die moderne Kunst. Ihre monochrom weiß gehaltenen...

Marianne Proff

1938 – 2000 Autor/in Karin Dütz Zu ihren Lebensdaten: 1938 wurde sie in Hagen/ Westf. geboren. 1956 wählte sie als Lehrberuf Schaufenster-Gestalterin, 1959 – 1961 studierte sie an der Werkkunstschule Köln, und an der...