Ursula Domke-Rudolph: Scherenschnittkünstlerin verstorben

Wie die westfälischen Nachrichten gestern berichteten, verstarb die Scherenschnittkünstlerin Ursula Domke-Rudolph am 20. September 2014 im Alter von 89 Jahren in Freckenhorst im Münsterland.

Geboren am 31. Januar 1925 in Ostpreußen siedelte die ausgebildete Lehrerin mit Ihrem Mann nach 1945 nach Freckenhorst in der Nähe von Münster. Nach dem frühen Tod ihres Mannes machte sich Ursula Domke-Rudolph “vor allem einen Namen durch die Fertigung kunstvoller Scherenschnitte, die in vielen Wohnungen der Stiftsstadt Ehrenplätze erhalten”.

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Warendorf/1741865-Scherenschnitt-Kuenstlerin-gestorben-Im-Muensterland-neue-Heimat-gefunden

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.