Rich McCor: Scherenschnitte treffen bekannte Wahrzeichen

Der britische Fotograf Rich McCor kombiniert Fotographien, z.B. bekannter Wahrzeichen europäischer Metropolen mit geschnittener schwarzer Kartonage, die während des Schnappschusses passend ins Bild gehalten werden. Damit schafft er völlig neue Kontexte und überraschende optische Wirkungen.

Sometimes I'll have an idea for a photo but when I go to shoot it, the idea doesn't translate on camera. I thought this might be one of those occasions but back in Autumn, standing in the middle of the Champs-Élysées with my eye to the viewfinder, I realised it did work. So the moral of the story is "Always give it a go", or maybe it's "Don't stand in the middle of Parisian traffic, unless you have a banging idea for an Instagram snap". Reposting this for @instagram 's Weekend Hashtag Project #WHPeyetricks #arcdetriomphe #paris #parisjetaime #parisian #topparisphoto #visitparis #parismaville @paris_tourisme #igersparis #loves_paris #igersfrance #citytrip #wanderlust #travel #adventure #passionpassport #architecture #travelandlife #guardiancities #guardiantravelsnaps #bestintravel #lego #architecturelovers #architectureporn #paperart #loves_paris #champselysees

A post shared by paperboyo (@paperboyo) on

Da wird aus dem Pariser Arc de Triomphe eine überdimensionale Legofigur oder das Clyde Auditorium in Glasgow mutiert zum Clownfish Nemo aus dem gleichnamigen Pixar-Zeichentrickfilm.

Das gesamte Portfolio des Künstlers ist unter seinem Konto auf Instagram zu finden:
https://www.instagram.com/paperboyo/

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.