Museum Kierling, Klosterneuburg

Das 1987 eingerichtete „Museum Kierling“ nimmt in Klosterneuburg, der Stadt mit 13 Museen, eine ganz besondere Stellung ein.

Es hat Exponate und Sammlungen, die österreichweit, ja sogar weltweit einzigartig sind, darunter der künstlerische Nachlass der größten österreichischen Scherenschnittkünstlerin, Josefine Allmayer (1904-1977) (Abb. 1), einer geborenen Kierlingerin, und deren Vater. An die 1.300 Originalscherenschnitte und etwa 3.000 weitere Exponate rund um ihr künstlerisches Schaffen haben es dem Museum ermöglicht, auch außerhalb seiner Räumlichkeiten bisher elf große, vielbeachtete Ausstellungen zu gestalten, wie z.B. im Jahre 2006 vom 19.5. bis 27.5. in Göppingen, der deutschen Partnerstadt von Klosterneuburg und in den Jahren 2007 und 2011 in China in den Städten Shanghai, Shaoxing und Hangzhou.

Auch das einzige Buch über Josefine Allmayer und ihr Lebenswerk ist im Eigenverlag des Museums erschienen und dort erhältlich. Das Museum verfügt über einen Museums-Shop und bietet die Möglichkeit für Erfrischungen. Führungen, vor allem für Gruppen, sind jederzeit auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten möglich. Das Museum Kierling gehörte zu den ersten 55 Museen Österreichs, die im Jahre 2002 mit dem „Österreichischen Museumsgütesiegel“ ausgezeichnet wurden.

Öffnungszeiten:
Freitag 18 – 20 Uhr
Sonntag 10 – 12 Uhr
sowie jederzeit nach Vereinbarung!

Gruppenführungen nach Voranmeldung.

Die Führungen sind auch in Fremdsprachen (auf Anfrage) möglich.
Fotografieren erlaubt.

Wir bieten auch verschiedene Serviceangebote:
Vorträge, Kochberatung (Rezepte), Verleih von Kutschen, Bildern und Kunstobjekten.

Adresse:
3400 Klosterneuburg/Kierling, Hauptstraße 114
www.museumkierling.com

 

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.