Harriet Groß und Franziska Hünig: “Flüchtige Koordinaten”

Harriet Groß und Franziska Hünig zeigen in dieser Ausstellung raumbezogene Arbeiten. Sie nähern sich dem Raum von unterschiedlichen künstlerischen Standpunkten aus. Während Groß aus der Zeichnung kommend, flächige und grafische Elemente einsetzt, um Raum linearperspektivisch zu thematisieren, verwendet Hünig, aus der Malerei kommend, ursprünglich flächiges Planenmaterial, das als bemaltes dreidimensionales Objekt eingesetzt wird.

„Flüchtige Koordinaten“ mit den Künstlern Harriet Groß und Franziska Hünig

„Flüchtige Koordinaten“ mit den Künstlern Harriet Groß und Franziska Hünig

Die Reaktion auf den jeweiligen Ausstellungsraum, die Veränderbarkeit hinsichtlich Form und Größe der Arbeiten zeigt sich hier als Prinzip und als Grundlage der Ausstellungsplanung.

Die Ausstellung läuft vom 14. Juni bis 05. Juli 2014.

Galerie Axel Obiger
Brunnenstraße 29
D-10119 Berlin
+49 30 / 76 23 63 76

info@axelobiger.com
www.axelobiger.com

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.