Dorthe Goeden: “The first cut is the deepest”

Dorthe_Goeden-first_cutTermin: 12. 1. – 2. 3. 2014
Eröffnung am 12. 1. 2014 um 11.30 Uhr
Einführung: Clara Wörsdörfer M.A., Kunsthistorikerin

Ihre Motive findet Dorthe Goeden im alltäglichen, persönlichen Umfeld. Diese visuellen Eindrücke, oft bruchstückhaft, schlagen
sich zunächst als kleine, sehr zurückgenommene Zeichnungen auf einfachem Papier nieder, die wie Dokumente des Erinnerns erscheinen und zur Grundlage ihrer großen Papierschnitte werden. Nachdem das Motiv präzisiert und die Form geklärt ist, werden sie mit dem Skalpell oder Cutter aus schwarzem Karton geschnitten. Nicht selten kombiniert Dorthe Goeden dabei figürliche, abstrakte und ornamentale Motive zu einem komplexen und zugleich fragilen
Netzwerk von Linien und Flächen.

Sonntag, 16. 2. 2014 um 16 Uhr
im Café des Kunstvereins
Kunstgespräch mit Dorthe Goeden

Zur Ausstellung erscheint in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein
Speyer ein 60-seitiger Katalog mit einem Papierschnitt 16 x 24 cm
als Sonderedition. Auflage 10 Exemplare. Preis 240 €.
Für Kunstvereinsmitglieder (auch ADKV) nur 180 €.

Kunstverein Kreis Gütersloh e.V.
Veerhoffhaus, Am Alten Kirchplatz 2
33330 Gütersloh
+49 (0)5241 13466
info(at)kunstverein-gt.de
Do + Fr 15 – 19 Uhr und Sa + So 12 – 19 Uhr

Zwischen den Ausstellungszeiträumen und an gesetzlichen
Feiertagen ist unser Haus geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.