Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zipora Rafaelov & Ansgar Skiba: Zeichnen als Welterfahrung

Februar 10 - März 26

Zur Eröffnung der Ausstellung Zeichnen als Welterfahrung lud das Emschertal-Museum Schloss Strünkede, Karl-Brandt-Weg 5, am Freitag, 10. Februar 2017 ein. Gezeigt werden bis zum 26. März Werke von Zipora Rafaelov (Cutouts/Ausschnitte) und Ansgar Skiba (Zeichnungen).

Zipora Rafaelov ist durch ihre unverwechselbare Bildsprache bekannt, in der sie skulpturale und graphische Elemente miteinander in Beziehung setzt und diese zum Teil in großen Rauminstallationen umsetzt. Die Werke der Künstlerin berühren sich mit den Traditionen von Scherenschnitt und Schattenspiel, bieten ein Repertoire für Geschichten. Die Farben, die sie verwendet, sind fast ausschließlich Weiß und selten auch Schwarz.

Im Gegensatz dazu stehen die Werke Ansgar Skibas. Landschaft ist das beherrschende Thema des Malers. Dabei geht es ihm nicht um ein Abbild. Skiba schafft Farblandschaften, die dem Betrachter Raum für Träume und Assoziationen geben. Der Prozess der Abstraktion und die Suche nach der großen Form und ihre gleichzeitige Auflösung stehen für ihn im Mittelpunkt. Ebenso virtuos bedient er sich des Silberstiftes und der Tuschfeder. Sie kommen bei seinen Zeichnungen und Nachtstücken zum Einsatz.

Bildschirmfoto 2017-02-13 um 17.46.00

Die Ausstellung läuft bis zum 26. März 2017. Infos unter Tel 0 23 23 / 161072 und 0 23 23 / 162611 sowie unter www.emschertal-museum.herne.de (di – fr, 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr, sa 14 – 17 Uhr, so 11 – 17 Uhr).

Details

Beginn:
Februar 10
Ende:
März 26
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Emschertal-Museum Schloss Strünkede
Karl-Brandt-Weg 5
Herne, 44629 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0 23 23 / 16 10 72
Webseite:
www.emschertal-museum.herne.de